Die Jury

Jubin Honarfar, CEO und Co-Founder Whatchado

Als Mitbegründer von Whatchado weiß Jubi Honarfar aus eigener Erfahrung wie es gelingt, eine Idee zu einem international erfolgreichen Unternehmen zu entwickeln. Er kennt die Herausforderungen, die auf Neo-Gründer zukommen und freut sich besonders auf sozial-technologische Einreichungen. Bei der Bewertung wird er vor allem auf die Kreativität und Eigenständigkeit der Projektideen achten.

Dr. Markus Bürger, Vorsitzender des Vorstands Österreichisches Zentrum für Nachhaltigkeit

Dr. Markus Bürger leitet zusätzlich das Institut „Innovation & Green Business“. Zuvor war Markus Bürger Geschäftsführer des Senats der Wirtschaft unter der Präsidentschaft von Vizekanzler a.D. Dr. Erhard Busek. Er befasste sich dort vorwiegend mit den Themen ökosoziale Marktwirtschaft, CSR und nachhaltiges Wirtschaften und leitete die Klimaallianz der Unternehmen im Senat der Wirtschaft. Er gründete unter anderem ein Advisory Board für Gesundheit & Management mit namhaften Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesundheit als auch Politik und ist Mitbegründer des Forums „Impact Investments“. Die eingereichten Projekte wird er u. a. hinsichtlich des Grades und der Qualität des gemeinsamen Nutzens beurteilen.

Silvia Meißl, Chefredakteurin Handelsmagazin CASH

Silvia Meißl ist seit über 30 Jahren in der Medienbranche tätig und seit 1997 Chefredakteurin des Handelsmagazin CASH. Sie engagiert sich für sozialpolitische Themen und kennt die aktuellen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Trends. Bei der Bewertung legt sie Wert auf die Reproduzierbarkeit und Vorbildwirkung der Idee für andere Projekte.

Andreas Dialer, Geschäftsführer Mars Austria

Andreas Dialer arbeitet seit insgesamt 25 Jahren im Mars Konzern und begann seine Karriere im Marketing und Verkauf. Nach Stationen in Deutschland und als ehemaliger Generaldirektor für die Region Baltics Balkan Adriatic ist er nun seit Mai 2016 Geschäftsführer von Mars Austria. Wichtig sind dem begeisterten Skifahrer Ausdauer, Biss und ständige Weiterentwicklung. Andreas Dialer wird die eingereichten Projekt-Ideen vor allem hinsichtlich ihrer Umsetzbarkeit in die Praxis beurteilen.

Ruth Williams, MSc, Caritas Österreich, Leitung CSR & Unternehmenskooperationen

Ruth Williams ist seit 2008 Jahren bei der Caritas tätig und leitet den Bereich CSR & Unternehmenskooperationen. Außerdem ist sie für den Fachbereich „Civil Society and Cooperations“ des Österreichischen Zentrums für Nachhaltigkeit zuständig und freut sich auf viele Initiativen aus dem sozialen Bereich. Die eingereichten Projekte bewertet sie u. a. hinsichtlich der Möglichkeit vom Projekt Betroffene und Dritte in die Umsetzung des Projekts einzubinden.

FH-Prof. Mag. Dr. Brita Kettner, stv. Studiengangsleiterin Media Management an der FH St. Pölten 

Als langjährige Filmproduzentin und Dozentin an der FH St. Pölten arbeitet Brita Kettner täglich mit jungen Studierenden und sieht, wie diese häufig vor originellen Ideen strotzen und auf der Suche nach sinnstiftenden Aufgaben sind. Brita Kettner erkennt, wenn in einer Idee Potenzial steckt und möchte Talente in ihren Bestrebungen fördern. Sie wird bei den eingereichten Projekten u.a. auf das Potenzial auf Fortführung des Projekts in der Zukunft achten.

Dr. Anja Christanell, Kompetenzzentrum für Nonprofit Organisationen und Social Entrepreneurship der WU Wien

Anja Christanell ist Senior Researcher am Kompetenzzentrum für Nonprofit Organisationen und Social Entrepreneurship der WU Wien und Lektorin am Department für Sozioökonomie der WU Wien im Bereich „Zukunftsfähiges Wirtschaften“. Als Geschäftsführerin des Österreichischen Instituts für Nachhaltige Entwicklung leitete sie zahlreiche Forschungsprojekte zu den Themenfeldern soziale Ungleichheit, nachhaltig Konsumieren und Wohnen, u.v.m. Anja Christanell freut sich auf zahlreiche innovative, kreative und inspirierende Projekte. Bei der Bewertung wird sie insbesondere auf die Kosten-Nutzen-Effizienz der Projekt-Ideen achten.